itsmylife.

+DieOhneName+

"Dream catch me when I´m falling, because I won´t come back alone"

Navi

Gästebuch Home DiOhNa Kontakt

meine Links

auch bloggen?

Ich dachte mit einer Frau wäre das anders...

  

Ich weiß nicht recht ob ich froh sein soll oder ob ich es vielleicht noch gar nicht wissen wollte... am Dienstag war ihr Geburtstag und ich habe alle Hoffnungen in diesen Tag gesetzt, ihr eine super schöne Rose gekauft und mit den Tickets für "König der Löwen" stand ich am Bahnhof. Augen lügen nicht und in ihrem Blick erkannte ich keine Veränderung. Ihre Familie und ihre beste Freundin kamen zu besuch und ich habe perfekt mitgespielt - wie immer. Sie war so übermütig und schien glücklich, zum ersten mal seit langem - ich schöpfte Hoffnung...

Als wir so im Bett nebeneinander lagen stürzte alles wieder ein, sie blockte ab und die gute Laune war mit einem mal verflogen. Das war ein für alle mal zu viel für mich und mein Gefühlschaos, die Ängste die ich seit Wochen mit mir herumschleppte brachen heraus. Das erste mal seit sie beschlossen hatte sich von mir zu lösen war sie wohl ehrlich zu mir. Sie denke an die Zukunft und wir seien in vielen "häuslichen" Dingen einfach zu verschieden um jemals zusammen wohnen zu können. Und sie wolle nicht mehr unter der Woche in meiner Wohung sein - sie würde es nicht mehr ertragen und wolle mir nicht zumuten mich für alles zurechtzuweisen. Was hätte das also noch für eine Zukunft?

Fast die ganze Nacht habe ich geweint, diese Leere in mir kann ich nicht beschreiben - wenn ein Mensch stirbt ist es wohl ähnlich. "Du hast sie verloren" alles in mir schmerzt und krampft sich zusammen, mir ist übel ich kann nichts essen...

Ich bin geschockt, meine Welt bricht seitdem endgültig zusammen. Wie kann sie sagen dass sie mich liebt aber ihre Macken über unsere Beziehung stellen und sie damit aufs Spiel setzen? Es ist einen Monat her, da schrieb sie mir noch dass sie mich nie loslassen will und ich ihr Heiligtum bin... Wir sind jetzt fast ein Jahr zusammen und die Beziehung war bis zu dem Punkt sehr intensiv und intim, ich hätte es nie für möglich gehalten dass es ohne dem Zutun einer anderen Person so zusammenstürzen könnte. Sie ist eine schwierige Persönlichkeit und ich zu verletztlich und sensibel um so etwas mitmachen zu können. Niemals hätte ich mich auf sie einlassen dürfen, ich hatte auf mein Bauchgefühl hören sollen das mich warnte. Aber es fühlte sich einfach zu gut an um falsch sein zu können. Das erste mal in meinem Leben habe ich mich wirklich geliebt gefühlt und hatte nicht das Gefühl mich verstellen zu müssen! Das sie eine Frau ist war mir immer egal, ich habe so vieles als Nichtlesbe für sie riskiert, doch sie sieht das nicht. Alles was sie sieht ist ihr Eigenwohl und das kann ich wohl nicht mehr richtig befriedigen. Also wird sie sich aufmachen um wieder auf niemanden Rücksicht nehmen zu müssen... schon gar nicht auf Gefühle.

Wir haben uns nicht getrennt in jener Nacht, nein ich stand morgens mit rotgequollenen Augen am Spiegel, habe mich fertig gemacht wie jeden Tag. Saß neben ihr im Zug richtung Hamburg und hatte unter der Sonnenbrille nasse Augen...

Es war das schönste Geschenk dass ich bis jetzt jemandem gemacht habe und es kam von ganzem Herzen, aus Liebe. Und anstatt glücklich und verliebt Hand in Hand am Hamburger Hafen zu stehen, stand ich vor den Scherben meines Herzens. Und sie daneben fragt was denn los wäre...

Sie will uns nicht mehr und jetzt bin ich wieder zu hause und merke es daran, dass sie sich heute noch nicht einmal gemeldet hat... hätte sie nicht ein so schlechtes Gewissen wegen dem Musical gehabt hätte sie sich bestimmt von mir getrennt. Einen glücklichen Ausgang kann sie sich mit uns nicht vorstellen...

Ich habe mein ganzes Leben seit ich hier sein muss nach ihr ausgelegt, alles in meiner Wohnung erinnert an sie und mein Pullover riecht nach ihr, und sie fragt mich ob meine Welt zusammenbrechen würde?! Welche Welt habe ich denn noch ohne sie? ...

Und dabei dachte ich mit einer Frau wäre das alles anders...

2.8.08 15:58


Ich liebe Musik...

weil Sie einfach immer für dich da ist, sie lässt einen nie im Stich und spendet Trost, Geborgenheit, Freude, Vertrauen, ...

wenn alle gehen bleibt sie - für immer!

27.7.08 14:11


wie wahr...

"Wenn ich mich zeige, so wie ich bin, wenn ich dich sehe, so wie du bist,
passen wir vielleicht gar nicht zusammen", sagt der Zweifel. "Nur wenn
ich dich nehme, so wie du bist, nur wenn ich mich gebe, so wie ich bin,
können wir uns nahe sein, so wie wir sind", sagt die Liebe."

27.7.08 13:41


It´s the wrong time she´s pulling me trough...

"Give my gun away when it´s loaded..."

Ich komme mit dieser Sehnsucht einfach nicht klar, sie zerreist mich innerlich und in meinem Magen krampft es... Du entgleitest mir immer mehr und ich kann noch so sehr versuchen dich festzuhalten, ich habe nicht die Kraft - du warst schon immer stärker...

Und jetzt liegt es einen Monat zurück dass du mir die letzten lieben Worte zugeflüstert hast, ich bin so traurig... Ich war viele Kilometer von dir entfernt und du hast mir nicht das Gefühl gegeben mich zu vermissen, während ich nachts wach lag und fror weil ich deine Wärme nicht spüren konnte. Je mehr ich mich bemühe umso mehr weist du mich zurück!

Du scheinst langsam zu merken dass du mich verlieren könntest, doch du springst nicht über deinen selbstmitleidigen Schatten und versuchst mich bei dir zu halten. Ist dir denn eine Vergangenheit so viel wert, dass du dafür deine Zukunft aufs Spiel setzt? Ich habe so viel für dich geopfert, letztendlich mich selbst und dir ist das nicht einmal bewusst...

Alles was ich habe bekommst du von mir doch du lässt es nicht mehr an dein Herz, siehst nur noch deinen alten Trott. Warum? Was ist passiert? Ich habe mich nicht großartig verändert, bin doch die gleiche Person in die du dich so verliebt hattest?! Du sagst es gibt keine Andere in deiner Nähe, dennoch fühle ich mich derart hintergangen. Wenn vielleicht nicht wegen einem anderen Menschen sondern von deinem Vertrauen mir gegenüber.

Meine Verlustangst ist groß und mir wird übel in jeder Sekunde die ich daran denke was mir mir würde wenn ich dich endgültig verloren habe... Ich bin nicht geschaffen für Herzschmerz, dafür bin ich einfach zu sensibel!

Du fehlst mir so sehr...

Wo ist dein Lachen? deine zärtlichen Blicke? dein Kuss?

 Du hast es irgendwohin verschlossen und ich weiß nicht wofür...

Alles was ich weiß ist dass ich dich liebe...

26.7.08 19:34


Gratis bloggen bei
myblog.de